Hoch hinauf mit Postbus

Ein Job mit den schönsten Aussichten

Österreichs höchste Bushaltestelle liegt auf 2.750 Metern Seehöhe. Und wenn einer die Strecke und die Kaunertaler Hochgebirgswelt kennt, wie kein anderer, dann ist das Wolfgang Unterkircher, Postbuslenker in Landeck.

Wolfgang Unterkircher liebt das Busfahren und die Buslinie 230. Es ist nämlich jene Linie, die die Fahrgäste auf die höchste Bushaltestelle Österreichs bringt. Denn auch Besucher:innen, Ausflügler:innen und Urlaubsgäste, die ohne eigenes Auto unterwegs sind oder bewusst auf die Autofahrt verzichten möchten, können in den Genuss dieses Naturerlebnisses und dieser Gletscherstraße mit über 29 Haarnadelkurven kommen. Denn der Postbus bringt die Fahrgäste verlässlich und umweltbewusst hoch hinauf und auch wieder ins Tal.

Jede Fahrt ist ein Erlebnis

Wolfgang Unterkircher ist stolz darauf, seit mittlerweile 27 Jahren mit der Kaunertaler Gletscherstraße, die schönste Alpenstraße zu befahren. Es ist ein besonderes Erlebnis - heute genauso wie vor 27 Jahren - für Fahrgäste wie für ihn selbst. Die Fahrgäste sind bei dem Tiroler in besten Händen - ob im Sommer oder Winter. Die rund 40 Kilometer lange Strecke auf den Weißenseeferner Gletscher im Tiroler Kaunertal ist ein echtes Abenteuer. Hinauf über schwindelerregende Kehren, vorbei an Murmeltieren, Gämsen und Steinböcken, mit Blick auf ein atemberaubendes Bergpanorama, lenkt Wolfgang Unterkircher den Bus gekonnt und sicher hinauf auf 2.750 Meter Seehöhe. Er kennt die Strecke mit all ihren Tücken in- und auswendig. Die Belohnung für die Fahrgäste und ihn: einer der beeindruckendsten Ausblicke auf die Gebirgslandschaft. 

Wollen auch Sie einen Job mit schönsten Aussichten und den Rekord von Wolfgang Unterkircher schlagen? Dann bewerben Sie sich als Postbuslenker:in für einen Job mit Sinn.

Wolfgang Unterkircher mit "seiner" Buslinie 230